Mitarbeiterseite
Mehr Geld für Erzieher/innen in der praxisintegrieten Ausbildung

Am 10.10.2018 hat die Regional KODA NW die Erhöhung die Entgelte um 50 Euro pro Monat beschlossen. Diese Änderung der Praktikantenordnung tritt rückwirkend zum 1. März 2018 in Kraft. Bei den Beratungen und der Beschlussfassung zur Übernahme der diesjährigen Entgelterhöhungen im Juli war diese Mitarbeiter/innen-Gruppe unberücksichtigt geblieben. Die Vorbereitungen der Beschlüsse im Juli hatten sich darauf konzentriert, die Tarifergebnisse des öffentlichen Dienstes in die KAVO zu übernehmen.

Die Praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieher/in ist im TVöD, anders als in der KAVO, in der Ausbildungsordnung geregelt. Die KAVO bestimmt das Entgelt der PIA-Praktikantinnen und Praktikanten im kirchlichen Dienst in der „Ordnung für Praktikantinnen und Praktikanten“. So kam es dazu, dass die Beschlüsse im Juli diese „Lücke“ aufwiesen. Im Oktober ist sie geschlossen worden:

Die Nr. 5 der Anlage 2 in der Ordnung für Praktikantinnen und Praktikanten ist mit Wirkung zum 1. März 2018 neu gefasst und legt das monatliche Entgelt

- bei der dreijährigen praxisintegrierten Ausbildung im ersten Ausbildungsjahr auf 898,93 €, im zweiten auf 951,34 € und im dritten Ausbildungsjahr auf 1.003,74 €,

- bei der zweijährigen praxisintegrierten Ausbildung im ersten Ausbildungsjahr auf 925,13  und im zweiten Ausbildungsjahr 977,54 € fest.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Link zur Internetseite des Bistums Aachen
mehr...

Zentral-KODA
mehr...

mehr...